Pressearchiv
15.09.2015 | MOZ | Kai-Uwe Krakau | Redaktion Bernau
Bernau (MOZ) Die steigende Zahl von Flüchtlingen stellt auch den Landkreis Barnim vor neue Herausforderungen. Bis zum Jahresende werden noch rund 1100 Asylbewerber erwartet - Landrat Bodo Ihrke hat einen Krisenstab gebildet...
weiter

12.09.2015 | MOZ | Hans Still | Redaktion Bernau
Wandlitz (MOZ) Die Kriminalitätslage der Gemeinde Wandlitz rangiert unter dem Barnimer Durchschnitt. Das machte Revierpolizist Karsten Lemke am Donnerstag vor den Gemeindevertretern klar...
weiter

10.09.2015 | MOZ | Hans Still | Redaktion Bernau
Wandlitz (MOZ) An Berichten über Flüchtlinge und Asyl mangelt es derzeit nicht. Mitglieder der Barnimer Jungen Union und der Wandlitzer CDU wollten sich nun einen Eindruck verschaffen und besuchten am Montag das Wandlitzer Asylbewerberheim. Die Konsultation endete mit überraschenden Erkenntnissen...
weiter

05.08.2015 | MOZ | Hans Still | Redaktion Bernau
Wandlitz (MOZ) Mitarbeiter des Wandlitzer Ordnungsamtes haben am Wochenende den ruhenden Verkehr an den Wandlitzer Seen kontrolliert. Zwei Mitarbeiter waren am Sonnabend und am Sonntag unterwegs und verteilten 210 Verwarnungen...
weiter

05.08.2015 | MOZ | Hans Still | Redaktion Bernau
Basdorf (MOZ) Der CDU-Landtagsabgeordnete Uwe Liebehenschel hat in Nähe des Basdorfer Marktplatzes ein Büro angemietet, in dem er ab September regelmäßig Bürgersprechstunden abhalten möchte. Wie er der MOZ sagte, sei es sein Ziel, wöchentlich an einem Tag für die Bürger in Büro persönlich ansprechbar zu sein. Außerdem sei er derzeit auf der Suche nach einem Mitarbeiter für seinen Wahlkreis...
weiter

05.08.2015 | MOZ | Hans Still | Redaktion Bernau
tolzenhagen (MOZ) Die Eigentümer des Rahmersees bei Stolzenhagen fürchten um die Wasserqualität und den Pegelstand des Sees. Seit Monaten haben Biber den einzigen Zufluss vom Wandlitzsee mit ihren Biberburgen gesperrt, sodass der Rahmersee seitdem einem stehenden Gewässer gleicht. Zudem ist der Pegel seit April bereits um mehr als 25 Zentimeter gesunken. "Bei der Gluthitze fürchten wir, dass der See umkippen könnte. Wir verlieren täglich einen halben Zentimeter Pegelstand", reagiert nun Bodo Rostin, einer der drei Besitzer. Eigentlich hatte er fest auf die Hilfe der Unteren Naturschutzbehörde gesetzt, die er über seine Beobachtungen am See und am Zulauf informiert hatte. Sechs Wochen liegt sein Kontakt mit Mitarbeitern der Kreisverwaltung zurück - Mitte Juni bat er zu prüfen, ob die Biberburg beseitigt werden könnte, um den Wasserzulauf zum See wieder zu gewährleisten...
weiter

05.08.2015 | MOZ | Hans Still | Redaktion Bernau
Basdorf (MOZ) Jahrelang mussten die Anwohner der Basdorfer Nelkenstraße auf die Sanierung ihrer Straße warten. Seit Montag sind nun die Bauleute vor Ort aktiv - begonnen wurde mit dem Fällen von Bäumen und Büschen. Unter den Anwohnern ist der Straßenausbau nicht völlig unumstritten...
weiter

16.06.2015 | MOZ | Hans Still | Redaktion Bernau
Basdorf (MOZ) Wenn am Dienstag um 11 Uhr in Potsdam die Landtagsfraktion der CDU zusammentritt, dann wird sich der Basdorfer Uwe Liebehenschel den Platz suchen, der bis vor wenigen Wochen noch von Ludwig Burkardt besetzt wurde. Der Landtagsabgeordnete verstarb Ende Mai - Liebehenschel rückt für ihn in den Landtag nach. Eine zu diesem Zeitpunkt überraschende Wendung, der Basdorfer Geschäftsmannes Liebehenschel war bislang als Freizeitpolitiker unterwegs. Nun wird Potsdam sein Arbeitsort. "Damit war jetzt natürlich überhaupt nicht zu rechnen, und die Umstände dieser Entwicklung tun schon weh. Persönlich hatte ich eher im Herbst mit der Chance geliebäugelt, in den Landtag nachzurücken", erläutert der 44-Jährige. Dann stellt sich nämlich in Falkensee Barbara Richstein als Bürgermeisterin zur Wahl. Ihre Chancen stünden gut, Liebehenschel wäre dann der Nachrücker geworden...
weiter

08.06.2015 | MOZ | Hans Still | Redaktion Bernau
Basdorf (MOZ) Nach einer schweren Zeit mit Austritten, disziplinarischen Eingriffen und großer Uneinigkeit hat die Freiwillige Feuerwehr Basdorf wieder zu einer soliden Basis zurückgefunden. Die Mitglieder der Wehr stehen zusammen, es finden regelmäßige Ausbildungen und Übungen statt, auch die Tagesbereitschaft habe sich deutlich verbessert. "Die Kernaussage ist folgende: Die Basdorfer Wehr bleibt ein fester Bestandteil der Wandlitzer Gemeindewehr", fasst daher am Freitagabend der stellvertretende Gemeindewehrführer Tobias Looke die aktuelle Situation bei einem gemütlichen Kameradschaftsabend des Fördervereins der Basdorfer Wehr zusammen. Dafür gab es Beifall, wenngleich noch längst nicht alle Sorgen abgearbeitet sind. Das machte Looke ebenfalls deutlich. "Es geht ohne Frage wieder aufwärts, was auch daran zu spüren ist, dass Kameraden Qualifikationen abgelegt haben, um später einmal die Wehrführung übernehmen zu können."...
weiter

08.06.2015 | MOZ | Angela Kowalick | Redaktion Bernau
Lanke (MOZ) Der Wandlitzer Ortsteil Lanke begeht seinen 700. Geburtstag den ganzen Sommer lang mit vier zünftigen Veranstaltungen. Am Samstag wurde mit einer Ausstellung zur Ortsgeschichte sowie mit viel Musik gefeiert...
weiter

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© Gemeindeverband Wandlitz  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.34 sec. | 22431 Besucher