News
02.05.2017, 21:00 Uhr | Katja Kobold / Florian Kruse
Spaß beim Lernen

Mit viel Freude haben wir den nachstehenden Bericht der Basdorfer Hortgruppe über den gewonnen Lernausflug zum Recyclinghof Eberswalde gelesen. Es ist schön, mitzuerleben, wie sich die Kinder mit viel Spaß und Ehrgeiz gleichzeitig mit den Themen Umwelt, Wirtschaft und unserer Region beschäftigen!

Basdorf / Eberswalde -

Glückliche Gewinner

"Sehr gerne sind wir als Hortgruppe der Klasse 3c dem Aufruf im Familienmagazin „fibz“ gefolgt, Federn zu malen. Wir haben uns unter anderem an Spatzen-, Eulen- Flamingo- oder Pfauenfedern versucht. Den Ideen der Kinder waren keine Grenzen gesetzt. Es wurde gemalt, geklebt und gebastelt. Viele sehr unterschiedliche und interessante Bilder sind entstanden. Eine dicke Mappe mit unseren Arbeiten haben wir in der Redaktion abgegeben. Nun hieß es abwarten und auf das große Glück bei der Verlosung hoffen. Und das hatten wir tatsächlich. Wir haben als Hortgruppe die Führung im Recyclinghof Barnim in Eberswalde gewonnen.

Unsere Freude war riesig. Da dieses Thema nicht nur unsere Hortgruppe interessiert, sondern alle Kinder der Klasse, durften auch alle mit.

Am 26. April war es dann endlich soweit. Mit einem Reisebus der Johanniter, den uns die CDU - Wandlitz gesponsert hat, ging es auf große Tour.

Wir erlebten einen sehr interessanten und lehrreichen Tag. Herr Mehnert, Geschäftsführer des Recyclinghofes erzählte uns viel Wissenswertes zum Thema Müll, Mülltrennung und Wiederverwertung aber auch, dass es viel wichtiger ist erst gar keinen Müll zu produzieren. Dabei hat er uns an Dingen des täglichen Lebens sehr anschaulich und humorvoll deutlich gemacht, wie das gehen kann.

Besonders beeindruckt war er über das Wissen der Kinder zu diesem Thema und mit viel Witz beantwortete er alle Fragen.

Abgesehen vom informativen Teil, hatte sich das herzliche Team des Recyclinghofes mehrere Highlights für uns einfallen lassen. So durften alle Kinder und Begleiter einmal Beifahrer in einem Müllauto sein. Wir konnten uns auch gemeinsam auf eine riesige Waage stellen und so das Gesamtgewicht der Klasse herausfinden. 870 kg haben wir auf die Waage gebracht. Das war schon erstaunlich. Dann wurden wir auf einen 80 Meter hohen, begrünten Müllberg gefahren und konnten von dort eine herrliche Aussicht auf die Stadt Eberswalde und die Umgebung inklusive Schiffshebewerk Niederfinow genießen. Was uns nachdenklich stimmte war, dass dieser Berg zwar etwas zusammenfallen wird, aber der größte Teil niemals verrottet.

Außerdem erlebten wir hautnah, wie eine Nachrichtensendung für das Fernsehen entsteht. Es war ein Kamerateam vor Ort, das nach dem Motto „Mülltrennung ist kinderleicht“ einen Beitrag drehte. So wurden aus uns Besuchern, Hauptakteure vor der Kamera.

Wir möchten uns herzlich bei allen bedanken, die uns diesen genialen Tag ermöglichten: Frau Muth von der „fibz“ für diesen super Preis, Frau Zelle und Herrn Mehnert für die Organisation und Gestaltung des Tages, bei der CDU- Wandlitz, für die Finanzierung des Busses und bei der Klassenleiterin Frau Ruddies für die tolle Unterstützung."

aktualisiert von Florian Kruse, 02.05.2017, 22:13 Uhr
Kommentar schreiben

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© Gemeindeverband Wandlitz  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.46 sec. | 33467 Besucher