Anträge
Antrag zu DSL

Antrag:
Die Gemeindevertretung möge beschließen:
Die Gemeindevertretung beauftragt den Bürgermeister, mit der Deutschen Telekom mit dem Ziel in Verhandlungen einzutreten, für alle Wandlitzer Ortsteile in absehbarer Zeit DSL-Verbindungen zur Verfügung zu stellen.


Begründung:
Auf Grund der Modernisierung des Telefonnetzes hat die Telekom in den meisten Ortsteilen von Wandlitz Glasfaserkabel verlegt, die zwar hervorragende digitale Verbindungen ermöglichen, die Anwendung von DSL aber nicht zulassen. Wandlitz gehört damit zu dem kleinen Teil von Orten in Deutschland (nach Angaben der Telekom können rund 90 Prozent der Haushalte mit DSL versorgt werden), die beim Internetzugang mehrfach benachteiligt sind. Zum einen werden bei der Nutzung des Internets via ISDN wesentlich höhere Verbindungspreise fällig, da Einwahl- und Übertragungszeiten im Vergleich zu DSL ein Mehrfaches betragen. Dauerverbindungen mit dem Internet sind unter diesen Voraussetzungen sowohl für Privat- als auch für gewerbliche Kunden nicht umsetzbar. Zum anderen stellen die fehlenden DSL-Verbindungen auch einen Standortnachteil für heimische Betriebe dar. In Zeiten, in denen das Internet eine immer größere Rolle spielt, muß schon aus Wettbewerbsgründen dafür Sorge getragen werden, daß auch in unserer Gemeinde mit ihren Ortsteilen die schnellen DSL-Anschlüsse zur Verfügung gestellt werden.

eingetragen von Hartmut Raetzer, 22.03.2006, 17:15 Uhr

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© Gemeindeverband Wandlitz  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 9394 Besucher